Objekt Überbauung Lichthof
Ort Uster
Bauherr Bryner Entwicklungen AG
Auftraggeber Bryner Entwicklungen und HRS
Federführender Planer HRS Real Estate
Architekt gabathuler + partner architekten
Zeitraum Projektierung 2014-2015

Beschrieb

Neubau Mehrgenerationenzentrum in der Stadt Uster mit einer kombinierten Pfahl-Plattengrundung. Die Untergeschosse liegen 5m im Grundwasser und wurden auf Auftrieb dimensioniert. Die Obergeschosse sind balkenartig um einen Innenhof angeordnet, die Lasten der Hochbauten werden durch brückenartige Träger abgefangen und über Stützen durch das Untergeschoss auf die Fundation abgetragen. Die Erdbebenstabilisierung erfolgt über je einen Stahlbetonkern in jeder Gebäudeecke. Die Baugrube wurde mit eine vertikalen Minirühlwand ausgebildet.

Weitere Projekte die Sie interessieren könnten:

Baugruben | Bauwerksdynamik | Hochbau | Spezialtiefbau

Neues 80m-Hochhaus in Oerlikon

Baugruben | Hochbau | Spezialtiefbau

Wohnüberbauung mit Gewerbe im ehemaligen Schweiter-Areal

Baugruben | Fundationen | Hochbau | Spezialtiefbau

Neubau Mehrfamilienhaus in engsten Platzverhältnissen, Hybridbau mit tragenden Holzwänden

Baugruben | Bauwerksdynamik | Erdbebenertüchtigung | Erdbebenüberprüfung | Hochbau | Spezialtiefbau | Umbau

68m Hochhaus auf 35m tiefen Pfählen

Erdbebenertüchtigung | Erdbebenüberprüfung | Hochbau | Umbau

21'000 m2 zusätzliche Fläche aufgestockt am ehemaligen Swissair-Hauptsitz.

Baugruben | Bauwerksdynamik | Hochbau | Spezialtiefbau

Zwei 70m hohe Wohntürme - und die Bahn fährt unten durch.